Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge, das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-56273]
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Stärkung der vertraglichen Stellung von Urhebern und ausübenden Künstlern (G-SIG: 14019663)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIV/385
GESTA-Ordnungsnummer:
C157  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 404/01 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/7564 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8058 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 766 , S. 376A
1. Beratung:  BT-PlPr 14/205 , S. 20334C - 20334D
2. Beratung:  BT-PlPr 14/213 , S. 21116D - 21129D
3. Beratung:  BT-PlPr 14/213 , S. 21129C - 21129D
2. Durchgang:  BR-PlPr 773 , S. 76A - 77C
Verkündung:
Gesetz vom 22.03.2002 - Bundesgesetzblatt Teil I 2002 Nr. 21 28.03.2002 S. 1155
Inkrafttreten:
01.07.2002
Sachgebiete:
Recht ;
Medien, Kommunikation und Informationstechnik ;
Kultur ;
Wirtschaft

Inhalt

Bezug:Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit dem Entwurf der Fraktionen der SPD und B90/GR auf BT Drs 14/6433 C163

Europäische Impulse:EU-Richtlinie über das Urheberrecht in der Informationsgesellschaft

Inhalt:Verbesserung der Stellung der Urheber und ausübenden Künstler, insbesondere durch einen gesetzlichen Anspruch auf eine der Werknutzung entsprechende angemessene Vergütung im Rahmen der branchenbezogenen, von Urheberverbänden und Verwertern bzw. Verlagen vorher gemeinsam festgelegten Vergütungsregeln; Änderung versch. §§ Urheberrechtsgesetz, Streichung § 28 Gesetz über das Verlagsrecht. Der öffentlichen Hand als Verwerter urheberrechtlich geschützten Materials entstehen geringfügige Kosten in nicht messbarem Umfang.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung:Legaldefinition der angemessenen Vergütung, Zulassung bestimmter Beschränkungen des Nutzungsrechts, Korrektur von Nutzungsverträgen bei nicht angemessener Vergütung, Schlichtungsverfahren vor einer durch Verordnungsermächtigung vom BMJ zu regelnden Schlichtungsstelle, Klarstellungen betr. Verwertung einzelner Filmbilder u.a.m.

Nebenschlagwörter:Künstler/Gesetz zur Stärkung der vertraglichen Stellung von Urhebern und ausübenden Künstlern * Verlagsrecht/Änderung § 28 Gesetz über das Verlagsrecht betr. UrhG  

Schlagwörter

Gewerbliche Wirtschaft; Kultur; Künstler; Medienpolitik; Recht; Urheberrechtsgesetz ; Verlagsrecht

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf,Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
01.06.2001 - BR-Drucksache 404/01
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Ausschuss für Kulturfragen, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse,Urheber: Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
05.07.2001 - BR-Drucksache 404/1/01
 
RechtsA, WirtschA: Stellungnahme - RechtsA: zus. Änderungsvorschläge - AfArbSoz, KultA: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag,Urheber: Bayern, Hessen
 
12.07.2001 - BR-Drucksache 404/2/01
 
Stellungnahme: Ablehnung 
BR -
1. Durchgang
 
13.07.2001 - BR-Plenarprotokoll 766, S. 376A
 
Hannelore Kraft, MdBR (LMin Bundes- u. Europaangel im Geschäftb des MinPräs), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 430D-431A/Anl
Dr. Andreas Birkmann, Stellv. MdBR (LMin Justiz), Thüringen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 431B-432B/Anl
Dr. Eckhart Pick, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 432B-434A/Anl
Beschluss:
S. 376A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache,Urheber: Bundesrat
 
13.07.2001 - BR-Drucksache 404/01(B)
BT -
Gesetzentwurf,Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
23.11.2001 - BT-Drucksache 14/7564
Anl. Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg
BT -
1. Beratung
 
29.11.2001 - BT-Plenarprotokoll 14/205, S. 20334C - 20334D
Beschluss:
S. 20335B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Kultur und Medien, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht,Urheber: Rechtsausschuss
 
23.01.2002 - BT-Drucksache 14/8058
 
Dirk Manzewski, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Norbert Röttgen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
 
Legaldefinition der angemessenen Vergütung, Zulassung bestimmter Beschränkungen des Nutzungsrechts, Korrektur von Nutzungsverträgen bei nicht angemessener Vergütung, Schlichtungsverfahren vor einer durch Verordnungsermächtigung vom BMJ zu regelnden Schlichtungsstelle, Klarstellungen betr. Verwertung einzelner Filmbilder u.a.m. 
BT -
Änderungsantrag,Urheber: Fraktion der FDP
 
23.01.2002 - BT-Drucksache 14/8076
 
Rainer Funke, MdB, FDP, Änderungsantrag
Hans-Joachim Otto (Frankfurt), MdB, FDP, Änderungsantrag
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
25.01.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/213, S. 21116D - 21129D
 
Eckhardt Barthel (Berlin), MdB, SPD, Rede, S. 21117A-21118B
Dr. Norbert Röttgen, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 21118B-21120D
Dr. Antje Vollmer, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Rede, S. 21120D-21122A
Rainer Funke, MdB, FDP, Rede, S. 21122B-21123A
Dr. Heinrich Fink, MdB, PDS, Rede, S. 21123B-21124A
Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 21124A-21126A
Dr. Norbert Lammert, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 21126A-21127B
Dirk Manzewski, MdB, SPD, Rede, S. 21127C-21129C
Hans-Joachim Otto (Frankfurt), MdB, FDP, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 21177D-21178A/Anl
Beschluss:
S. 21129C - Annahme Drs 14/7564 idF Drs 14/8058
 
BT -
3. Beratung
 
25.01.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/213, S. 21129C - 21129D
Beschluss:
S. 21129D - Annahme Drs 14/7564 idF Drs 14/8058
 
BT -
Rücknahme Änderungsantrag
 
01.02.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/216, S. 21503A
Beschluss:
S. 21503A - Rücknahme (14/8076)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT,Urheber: Bundestag
 
08.02.2002 - BR-Drucksache 74/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
01.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 773, S. 76A - 77C
 
Jochen Dieckmann, Stellv. MdBR (LMin Justiz), Nordrhein-Westfalen, Rede, S. 76A-D
Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 76D-77C
Beschluss:
S. 77C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses - gem. Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache,Urheber: Bundesrat
 
01.03.2002 - BR-Drucksache 74/02(B)