Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge, das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-57079]
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Einführung des Völkerstrafgesetzbuches (G-SIG: 14019868)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIV/446
GESTA-Ordnungsnummer:
C191  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 29/02 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8524 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8892 (Beschlussempfehlung)
BR-Drs 527/02 (Einigungsvorschlag)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 773 , S. 107B - 107C
1. Beratung:  BT-PlPr 14/228 , S. 22663D - 22664A
2. Beratung:  BT-PlPr 14/233 , S. 23242D - 23243C
3. Beratung:  BT-PlPr 14/233 , S. 23243B
2. Durchgang:  BR-PlPr 776 , S. 297A - 298D
BR-Sitzung:  BR-PlPr 777 , S. 338C - 339A
Verkündung:
Gesetz vom 26.06.2002 - Bundesgesetzblatt Teil I 2002 Nr. 42 29.06.2002 S. 2254
Inkrafttreten:
30.06.2002
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Bezug:IStGH-Statutgesetz s. XC002, Ausführungsgesetz s. C192 Grundgesetzänderung (Art. 96) betr. Zuständigkeit der Oberlandesgerichte für Straftaten gem. Völkerstrafgesetzbuch s. C209, Anpassung des Gerichtsverfassungsgesetzes s. C210

Inhalt:Anpassung des deutschen Strafrechts an das Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs und weiteres anerkanntes Völkerrecht; Völkerstrafgesetzbuch als eigenständiges Regelungswerk für die Tatbestände des Völkermords, der Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen ohne die Notwendigkeit eines Anknüpfungspunktes im Inland, Regelung des Ermessens für das Absehen von der Verfolgung nach dem VStGB strafbarer Taten; Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) als Art. 1 der Vorlage; Folgeänderungen im Strafgesetzbuch, in der Strafprozessordnung, im Gerichtsverfassungsgesetz, Einführungsgesetz zum Gerichtsverfassungsgesetz, Stasi-Unterlagen-Gesetz und im fortgeltenden Strafgesetzbuch der DDR. Es können derzeit nicht abschätzbare Kosten durch Vollzugsaufwand entstehen.

Nebenschlagwörter:Strafgesetzbuch/Änderung versch. §§ StGB betr. Völkerstrafgesetzbuch * Strafprozessordnung/Änderung und Ergänzung versch. §§ StPO betr. Völkerstrafgesetzbuch * Gerichtsverfassungsgesetz/Änderung § 120 GVG betr. Völkerstrafgesetzbuch * Einführungsgesetz zum Gerichtsverfassungsgesetz/Änderung Art. 2 EGGVG betr. Völkerstrafgesetzbuch * Stasi-Unterlagen-Gesetz/Änderung § 23 StUG betr. Völkerstrafgesetzbuch * Strafgesetzbuch der Deutschen Demokratischen Republik/Aufhebung § 84 StGB-DDR betr. Völkerstrafgesetzbuch * Völkerrecht/Völkerstrafgesetzbuch * Kriegsverbrechen/Ahndung von Kriegsverbrechen gem. Völkerstrafgesetzbuch * Völkermord/Ahndung von Völkermord gem. Völkerstrafgesetzbuch  

Schlagwörter

Einführungsgesetz zum Gerichtsverfassungsgesetz; Gerichtsverfassungsgesetz; Kriegsverbrechen; Stasi-Unterlagen-Gesetz; Strafgesetzbuch; Strafgesetzbuch der Deutschen Demokratischen Republik; Strafprozessordnung; Strafrecht; Völkermord; Völkerrecht; Völkerstrafgesetzbuch

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf,Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
18.01.2002 - BR-Drucksache 29/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse,Urheber: Ausschuss für Frauen und Jugend, Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss
 
19.02.2002 - BR-Drucksache 29/1/02
 
RechtsA: Änderungsvorschläge - AfFrJug, InnenA: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
01.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 773, S. 107B - 107C
Beschluss:
S. 107C - Stellungnahme: Änderungsvorschläge - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache,Urheber: Bundesrat
 
01.03.2002 - BR-Drucksache 29/02(B)
BT -
Gesetzentwurf,Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
13.03.2002 - BT-Drucksache 14/8524
Anl. Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg
BT -
1. Beratung
 
22.03.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/228, S. 22663D - 22664A
 
Margot von Renesse, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22681A-D/Anl
Dr. Norbert Röttgen, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22681D-22683A/Anl
Rita Grießhaber, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22683A-D/Anl
Dr. Edzard Schmidt-Jortzig, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22683D-22684B/Anl
Dr. Evelyn Kenzler, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22684B-D/Anl
Dr. Eckhart Pick, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22684D-22685D/Anl
Beschluss:
S. 22664A - Überweisung
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Auswärtiger Ausschuss
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
18.04.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/230, S. 22769A
Beschluss:
S. 22769A - nachträgliche Überweisung
 
Ausschüsse:
Verteidigungsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht,Urheber: Rechtsausschuss
 
24.04.2002 - BT-Drucksache 14/8892
 
Dr. Jürgen Meyer (Ulm), MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Norbert Röttgen, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
Änderungsantrag,Urheber: Fraktion der CDU/CSU
 
25.04.2002 - BT-Drucksache 14/8919
 
Norbert Geis, MdB, CDU/CSU, Änderungsantrag
Ronald Pofalla, MdB, CDU/CSU, Änderungsantrag
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
25.04.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/233, S. 23242D - 23243C
 
Dr. Jürgen Meyer (Ulm), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23267A-23268A/Anl
Dr. Norbert Röttgen, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23268A-D/Anl
Gerald Häfner, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23268D-23270A/Anl
Dr. Edzard Schmidt-Jortzig, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23270A-B/Anl
Dr. Evelyn Kenzler, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23270C-D/Anl
Dr. Herta Däubler-Gmelin, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23270D-23272A/Anl
Beschluss:
S. 23243B - einstimmige Annahme Drs 14/8524 idF Drs 14/8892; Ablehnung ÄndAntr Drs 14/8919
 
BT -
3. Beratung
 
25.04.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/233, S. 23243B
Beschluss:
S. 23243B - einstimmige Annahme Drs 14/8524 idF Drs 14/8892
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT,Urheber: Bundestag
 
10.05.2002 - BR-Drucksache 360/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse,Urheber: Rechtsausschuss
 
21.05.2002 - BR-Drucksache 360/1/02
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses; Anrufungsziel: Überarbeitung des Gesetzesbeschlusses BT 
BR -
2. Durchgang
 
31.05.2002 - BR-Plenarprotokoll 776, S. 297A - 298D
 
Dr. Manfred Weiß, Stellv. MdBR (StMin Justiz), Bayern, Rede, S. 297A-D
Dr. Eckhart Pick, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 297D-298C
Beschluss:
S. 298D - Anrufung des Vermittlungsausschusses - gem. Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache,Urheber: Bundesrat
 
31.05.2002 - BR-Drucksache 360/02(B)
BT -
Unterrichtung über Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den BR,Urheber: Bundesrat
 
10.06.2002 - BT-Drucksache 14/9338
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den BR 
BR -
Einigungsvorschlag,Urheber: Vermittlungsausschuss
 
12.06.2002 - BR-Drucksache 527/02
BR -
Plenarantrag,Urheber: Bayern
 
20.06.2002 - BR-Drucksache 527/1/02
 
Entschließung 
BR -
BR-Sitzung
 
21.06.2002 - BR-Plenarprotokoll 777, S. 338C - 339A
 
Dr. Thomas de Maizière, MdBR (StMin Justiz), Sachsen, Berichterstattung, S. 338C-339A
Dr. Manfred Weiß, Stellv. MdBR (StMin Justiz), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 363C-D/Anl
Beschluss:
S. 339A - kein Einspruch; Entschließung - gem. Art. 77 Abs. 3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache,Urheber: Bundesrat
 
21.06.2002 - BR-Drucksache 527/02(B)