Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge, das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-57313]
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung der Geldwäsche und der Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus (Geldwäschebekämpfungsgesetz) (G-SIG: 14019921)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIV/488
GESTA-Ordnungsnummer:
B106  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 217/02 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8739 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/9263 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 775 , S. 241B - 241C
1. Beratung:  BT-PlPr 14/230 , S. 22904B - 22904C
2. Beratung:  BT-PlPr 14/242 , S. 24343B - 24343D
3. Beratung:  BT-PlPr 14/242 , S. 24343D
2. Durchgang:  BR-PlPr 777 , S. 345B - 345C
Verkündung:
Gesetz vom 08.08.2002 - Bundesgesetzblatt Teil I 2002 Nr. 57 14.08.2002 S. 3105
Inkrafttreten:
15.08.2002 (Artikel 1, 2, 4 und Artikel 3 (soweit er zum Erlass von Rechtsverordnungen ermächtigt))
01.07.2003 (Artikel 3)
Sachgebiete:
Recht ;
Wirtschaft ;
Innere Sicherheit

Inhalt

Bezug:Vorgaben der Financial Action Task Force (FATF) zur Geldwäschebekämpfung vom 29./30. Oktober 2001 Siehe auch C187, D108 und D121

Europäische Impulse:Richtlinie 2001/97/EG vom 4. Dezember 2001 zur Änderung der Richtlinie 91/308/EWG zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche (ABl Nr. L 344 S. 76)

Inhalt:Anpassung des Geldwäschegesetzes an die neue Bedrohungslage durch den Terrorismus: Verpflichtung aller im Finanzsektor tätigen Institute zur Erstattung von Verdachtsanzeigen, Verbesserung bankinterner Sicherungssysteme gegen neue Methoden illegaler Finanztransaktionen, Verbesserungen bei der Aufdeckung von Strohmanngeschäften, Einbeziehung von Massengeschäften mit unbaren Finanztransaktionen, Kooperation von Ermittlungs- und Finanzaufsichtsbehörden, Ausbau der beim Bundeskriminalamt bestehenden Zentralstelle für Geldwäscheverdachtsanzeigen (FIU), Einbindung neuer Berufsgruppen in die Pflichten des Geldwäschegesetzes, Gleichstellung von Bargeld mit elektronischem Geld bei den Aufgaben der Zollverwaltung, Möglichkeit der Einbindung von Landespolizeien, verschärfte Anforderungen an Giro- und Finanztransfergeschäfte; Änderung versch. §§ Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten, u.a. Einführung der Kurzbezeichnung "Geldwäschegesetz (GwG)", Änderung der §§ 1 und 12c Zollverwaltungsgesetz sowie Einfügung von § 25b Kreditwesengesetz. Der Mehraufwand für den Bund ist derzeit nicht bezifferbar.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung:Erweiterung der Angaben zur Person um den Geburtsort und Übernahme weiterer Änderungswünsche des Bundesrates, Klarstellung, dass keine Kompetenzausweitung des Bundeskriminalamtes erfolgt; Änderung der §§ 6 und 16 Bundeskriminalamtgesetz.

Nebenschlagwörter:Terrorismusbekämpfung/Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung der Geldwäsche und der Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus * Geldwäschegesetz/Änderung versch. §§ GwG betr. Geldwäschebekämpfungsgesetz * Zollverwaltungsgesetz/Änderung §§ 1 und 12c ZollVG betr. Geldwäschebekämpfungsgesetz * Kreditwesengesetz/ Einfügung § 25b KWG betr. Geldwäschebekämpfungsgesetz * Bundeskriminalamt/Ausbau der Financial Intelligence Unit (FIU) des BKA * Elektronisches Zahlungsmittel/Gleichstellung von Bargeld und elektronischem Geld im Bereich der Zollverwaltung * Rechtsangleichung in der EU/Umsetzung der neuen EG- Geldwäscherichtlinie durch Geldwäschebekämpfungsgesetz * Bundeskriminalamtgesetz/Änderung §§ 6 und 16 BKAG betr. Geldwäschebekämpfungsgesetz  

Schlagwörter

Bundeskriminalamt; Elektronisches Zahlungsmittel; Geld und Kredit; Geldwäschebekämpfungsgesetz ; Geldwäschegesetz; Innere Sicherheit; Kreditwesengesetz; Rechtsangleichung in der EU; Strafrecht; Terrorismusbekämpfung; Zollverwaltungsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf,Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
15.03.2002 - BR-Drucksache 217/02
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Finanzausschuss, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse,Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Finanzausschuss, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
15.04.2002 - BR-Drucksache 217/1/02
 
Stellungnahme - InnenA, RechtsA, WirtschA: zus. Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
26.04.2002 - BR-Plenarprotokoll 775, S. 241B - 241C
 
Dr. Kurt Schelter, MdBR (LMin Justiz u. Europaangel), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 259A-C/Anl
Hans Martin Bury, Staatsmin., Bundeskanzleramt, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 259C-260B/Anl
Beschluss:
S. 241C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache,Urheber: Bundesrat
 
26.04.2002 - BR-Drucksache 217/02(B)
BT -
Gesetzentwurf,Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
08.04.2002 - BT-Drucksache 14/8739
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg,Urheber: Bundesregierung
 
15.05.2002 - BT-Drucksache 14/9043
 
Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg 
BT -
1. Beratung
 
18.04.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/230, S. 22904B - 22904C
 
Hans-Peter Kemper, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22949B-22950A/Anl
Erwin Marschewski (Recklinghausen), MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22950A-22951B/Anl
Cem Özdemir, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22951B-22952B/Anl
Rainer Funke, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22952B-D/Anl
Ulla Jelpke, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22952D-22953C/Anl
Fritz Rudolf Körper, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22953C-22954C/Anl
Beschluss:
S. 22904C - Überweisung
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Ausschuss für Gesundheit, Finanzausschuss, Haushaltsausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Nachträgliche Überweisung,Urheber: Bundestag
 
17.05.2002 - BT-Drucksache 14/9133
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Ausschuss für Gesundheit, Finanzausschuss, Haushaltsausschuss, Rechtsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg gem.§ 80 Abs. 3 GeschOBT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht,Urheber: Innenausschuss
 
05.06.2002 - BT-Drucksache 14/9263
 
Hans-Peter Kemper, MdB, SPD, Berichterstattung
Erwin Marschewski (Recklinghausen), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
und andere und andere
 
Erweiterung der Angaben zur Person um den Geburtsort und Übernahme weiterer Änderungswünsche des Bundesrates, Klarstellung, dass keine Kompetenzausweitung des Bundeskriminalamtes erfolgt; Änderung der §§ 6 und 16 Bundeskriminalamtgesetz 
BT -
Änderungsantrag
 
07.06.2002 - BT-Drucksache 14/9326
 
Hans-Christian Ströbele, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Änderungsantrag
BT -
2. Beratung
 
13.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/242, S. 24343B - 24343D
 
Hans-Christian Ströbele, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 24352C-24353A/Anl
Eckart von Klaeden, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 24353A/Anl
Hans-Peter Kemper, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24416D-24417D/Anl
Erwin Marschewski (Recklinghausen), MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24417D-24419A/Anl
Cem Özdemir, MdB, Bündnis 90/Die Grünen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24419A-C/Anl
Rainer Funke, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24419C-24420B/Anl
Ulla Jelpke, MdB, PDS, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24420B-24421A/Anl
Fritz Rudolf Körper, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24421A-D/Anl
Beschluss:
S. 24343D - Annahme Drs 14/8739 idF Drs 14/9263; Ablehnung ÄndAntr Drs 14/9326
 
BT -
3. Beratung
 
13.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/242, S. 24343D
Beschluss:
S. 24343D - Annahme Drs 14/8739 idF Drs 14/9263
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT,Urheber: Bundestag
 
14.06.2002 - BR-Drucksache 492/02
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse,Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten
 
17.06.2002 - BR-Drucksache 492/1/02
 
Anrufung des Vermittlungsausschusses; Anrufungsziel: Überarbeitung des Gesetzesbeschlusses BT 
BR -
2. Durchgang
 
21.06.2002 - BR-Plenarprotokoll 777, S. 345B - 345C
Beschluss:
S. 345C - Zustimmung - gem. Art. 84 Abs. 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache,Urheber: Bundesrat
 
21.06.2002 - BR-Drucksache 492/02(B)